Konfliktbewältigung

Psychologisches und methodisches Training für Mitarbeiter

Konfliktbewältigung

Ausgangspunkte
Konflikte können Sie als lästige Angelegenheit erleben oder als einmalige Chance, den Kollegen von Ihrer Idee, den Kunden von Ihrem Unternehmen zu begeistern. Konflikte sind Motoren unserer Entwicklung: und zwar dann, wenn sie richtig bewältigt werden. Das wird bei negativem Erleben von Konflikten einfach übersehen. Konflikte verlieren ihre Bedrohlichkeit, wenn Sie das Handwerk beherrschen, mit dem sie zu bearbeiten sind.
Ziele

Konfliktfähigkeit entwickeln und Gesprächstechnik anwenden : d.h. die Teilnehmer werden befähigt

  • psychologische Zusammenhänge im Konfliktgeschehen zu erfassen
  • Konfliktsignale zu erkennen und zu analysieren
  • Bewältigungsstrategien zu erarbeiten
  • Gesprächstechniken gezielt zur Konfliktlösung einzusetzen
  • Lösungen gemeinsam mit dem Gesprächspartner zu erarbeiten
Inhalten

Selbsterfahrung:

  • Wie verhalte ich mich gewöhnlich in Konfliktsituationen?
  • Was sind dabei meine Stärken und Schwächen?
  • Welche Bedeutung räume ich dem Kunden, dem Teamkollegen in meiner Arbeit ein?

Training:

  • Wie können Spannungen durch ein Gespräch abgebaut werden?
  • Wie bereite ich mich auf Konfliktgespräche vor?
  • Wie stelle ich mich auf den Gesprächspartner ein?
  • Wie grenze ich mich ab gegen Vereinnahmung, Geringschätzung, Aggression?
  • Was kann ich tun, wenn Ärger, Wut, Hass, Enttäuschung in mir hochsteigen?
  • Wie mache ich den Gesprächspartner zum wahren Partner bei der Lösungsfindung?
Methoden / Bedingungen
Psychologisches Gruppen- und Einzeltraining: Kurzreferate des Trainers, Kommunikationsbeispiele als Video-Demonstration, Präsentationen, Fallbesprechungen, Rollenspiele und Gruppenübungen- evtl. mit Videoaufzeichnung, nonverbale Kommunikationsübungen, Tests, Erfahrungsaustausch Thematik verlangt zeitlich geblockte Trainingsgestaltung Dauer: 3 Tage zusammenhängend Ort: muss ungestörtes Arbeiten gewährleisten, außerhalb der Diensträume TN-Zahl: 6-12